2017 – Walpurgisnacht

In den Abendhimmel steigen
Heute Nacht die Zauberweisen
Wildes Volk und Liliths Art
Lauernd Winde heimlich fahrt

Lasst uns zu den Feuern streifen
Raunend nach den Sternen greifen
Gutes und auch böses Wort
Tragen wir heut fort und fort

In den Weiden werden unsere Träume klingen
Und die Winde werden unsere Lieder singen
Lasst uns mit den Funken übers Feuer springen
In der Walpurgisnacht!

(Auszug aus dem Songtext der Gruppe Faun)

Am Abend des 30. April feiern die Bessinger traditionell das Fest der Walpurgisnacht. Auch in diesem Jahr hatten sich wieder zahlreiche große und kleine Bessinger eingefunden, um gemeinsam das Fest zu begehen. Die Kinder hatten viel Spaß beim Stockbrot-Grillen und konnten es sichtlich genießen, gemeinsam um das Feuer herum zu sitzen und in die Flammen zu sehen.

Der Grill- und Burgerstand hatte alle Hände voll zu tun, gingen doch zahlreiche „Hexenburger“ und Bratwürstchen über den Tisch. Die Burger haben schon Tradition beim Walpurgisfest – die Frikadellen werden alle Jahre wieder von Hartmut Greve hergestellt, die Spezialremoulade liefert Walter Greve, der Ehrenvorsitzende des Heimatvereins und das Braten übernimmt Egbert Kaiser. Dank eines Zuschusses aus der landwirtschaftlichen Zustiftung des Windparks „Kastanien Süd“ kam ein neuer Grill mit auflegbaren Bratplatten zum Einsatz. So mancher Genießer hat sich die Finger geleckt….

Die Bürgerhius-Singers begrüßten mit allen Anwesenden gebührend schon einmal den Frühling und besonders den Mai mit fröhlichen Liedern, die zum Mitsingen einluden. Die Waldmeisterbowle fand besonders bei den Damen großen Anklang.

Alles in allem war es wieder einmal ein gelungenes Fest und beim zeitigen Heimweg konnte man brummende Maikäfer und Fledermäuse in der Abenddämmerung sehen.

Allen wünscht der Heimatverein Bessingen e. V. eine schöne Maienzeit!

Andrea Wegener, Pressewartin des Heimatvereins

Ein Dorf zum Leben!